27. Juni 2022
Kürzlich wurden uns über den Algorithmus verschiedene „Erziehungsvideos“ auf You-Tube vorgeschlagen. Um nicht nur in unserer Bubble zu leben, schauen wir uns hin und wieder solche Videos an. In mehreren Videos ging es darum, ob Gewalt und Zwang sowie Korrekturen und Grenzen setzen in der Hundeerziehung gerechtfertigt sind. Vermutlich sagen die meisten Menschen heutzutage, Gewalt, Druck und Zwang seien veraltet und so wollen sie ihren Hund nicht mehr erziehen. Und so argumentieren diese...
23. Juni 2022
Warum tut dein Hund das? Der vorbeigehende Mensch, der ein oder andere Artgenossen sind ihm einfach zu nahe, er fühlt SICH bedroht. Dass die nun nicht direkt über den Zaun springen und ihn angreifen, kann dein Hund nicht verstehen. Natürlich kann das Bellen auch „verstärkt“ und somit gelernt werden. Klassische Konditionierung findet immer statt (auch wenn der ein oder andere behauptet, er würde ohne Konditionierung leben). Dein Hund lernt, wenn er bellend zum Zaun rennt, entfernt sich...

09. Juni 2022
Wenn es heiß ist, bitte habt kein „schlechtes Gewissen“, wenn euer Hund mal Wenn es heiß ist, bitte auch euren Hunden HITZEFREI. Zum einen würden die meisten Hunde von selbst sowieso keinen großen Bewegungsdrang haben, zum anderen belasten hohe Temperaturen den Organismus wirklich viel mehr, als wir so annehmen. Wenn ich „von selbst“ schreibe, so ist das tatsächlich wörtlich gemeint, denn natürlich würden sie nicht Nein sagen, wenn wir sie zum Spaziergang oder anderen...
Ernährung · 23. Mai 2022
Immer wieder hört man, dass man das Futter nicht zu häufig wechseln soll, da der Hund sonst Allergien und Unverträglichkeiten entwickelt, doch ist es nicht eigentlich genau umgekehrt?

08. Mai 2022
Seien wir ehrlich, oft ist der Spaziergang die einzige Zeit am Tag, in der wir „eigentlich“ die volle Aufmerksamkeit auf unsere Hunde richten „könnten“. Was ich dann beobachte sieht so aus: Mensch am Smartphone Mensch unterhält sich mit anderen Menschen (die meist mitlaufen) Mensch läuft kilometerlang mit Hund an Leine/Schleppleine, dabei keinerlei Spiele, wenig schnüffeln, keine Interaktionen Die Argumentationen der Menschen gerade für die langen Spaziergänge sind: der Hund muss...
07. Februar 2022
Wie bestraft ihr „Positivler“ denn unerwünschtes Verhalten, wie macht ihr das, wenn der Hund nicht folgt oder wie unterbrecht ihr irgendeinen Unfug? Ich habe weder ein Nein noch ignoriere ich dann meine Hunde. Was bedeutet eigentlich unser Nein? Nix, denn unsere Hunde verstehen nunmal keine Sprache und können ein einzelnes Wort nur mit einer Aktion erlernen (Beispiel sitz=setzen). Überlege mal, in welchen Situationen du ein Nein verwendest: Nein, spiel nicht so wild, Nein, bettle nicht...

24. Januar 2022
1. VERHALTEN HAT IMMER EINEN GRUND! Oft höre ich Sätze wie: - Heute ist er aber wieder stur - Gestern hat er den Boss raushängen lassen - Er dreht da völlig durch, sind halt seine 5 Minuten - Er zickt manchmal und ist dann wütend Das sind alles „Etiketten“, die wir einem mehr oder weniger „unerwünschten“ Verhalten als „Entschuldigung“ zuordnen. Es ist die berühmt berüchtigte Vermenschlichung der Tiere. Wenn wir das aber mal aus verhaltensbiologischer Sicht betrachten,...
11. Dezember 2021
Zunächst möchte ich einen kleinen Ausflug in die Entwicklungsgeschichte unserer Haushunde machen. Aus dem Wildtier Wolf wurde irgendwann der Haushund. Wölfe sind Rudeltiere, das heißt, sie gehen eine enge Bindung mit ihrem Rudel (Rudel = miteinander verwandte Tiergruppe) ein. Wir haben es nun über Jahrtausende geschafft, dass der Wolf sich nicht mehr zu seinen Artgenossen hingezogen fühlt, ja sie ignoriert, um dafür zu einer anderen Art, den Menschen, eine enge Bindung aufzubauen. Das...

17. März 2021
Link zum Internationalem Berufsverband der Hundetrainer & Hundeunternehmer e.V. (IBH) Artikel
15. März 2021
Was genau ist das überhaupt? Frustrationstoleranz ist die Fähigkeit mit frustrierenden Situationen umgehen zu können. Beispielsweise mal warten müssen, nicht zu jedem entgegenkommenden Hund hinzuspringen, nicht gleich und sofort alles zu schaffen, erreichen oder ausleben zu können. Im Prinzip alles, was sein Bedürfnis nicht erfüllt...damit also auch alle Verhaltensunterbrecher, die wir so anwenden. Aber auch in Angst- und Streßsituationen entsteht Frustration, wenn das Bedürfnis bspw....

Mehr anzeigen