17. März 2021
Link zum Internationalem Berufsverband der Hundetrainer & Hundeunternehmer e.V. (IBH) Artikel
15. März 2021
Was genau ist das überhaupt? Frustrationstoleranz ist die Fähigkeit mit frustrierenden Situationen umgehen zu können. Beispielsweise mal warten müssen, nicht zu jedem entgegenkommenden Hund hinzuspringen, nicht gleich und sofort alles zu schaffen, erreichen oder ausleben zu können. Impulskontrolle ist die Fähigkeit mit plötzlich auftretenden Umweltveränderungen einigermaßen gut umgehen zu können. Beispielsweise das schnell vorbeispringende Reh, Nachbars Katze, aber auch die Leckerlie...

08. Februar 2021
Mein Hund nervt und ich hab schlechte Laune! Wir kennen sie alle, diese Tage: Der Hund kläfft bei jeder Kleinigkeit, ist hippelig und „hört“ nicht. Du bist sowieso schon gestresst und genervt und so spitzt sich eine Spirale zu, die am Ende des Tages weder für dich, noch für deinen Hund schön endet. Da müsst ihr irgendwie durch, die Nachbarn werden wieder Bemerkungen machen wegen der Bellerei und du haust dir aus lauter Frust 3 Tafeln Schokolade rein… Dabei können auch „diese...
02. Januar 2021
Dein Hund hat aus dem Nichts heraus dich, ein Familienmitglied, einen Besuch oder Artgenossen angeknurrt. Schnell kommen die üblichen Ratschläge: - der ist dominant - das darf er garnicht - das muss sofort unterbunden werden - der ist aber aggressiv Was genau bedeutet das Knurren? Es ist erstmal nichts anderes als Kommunikation. Es sagt dem Gegenüber : - ich möchte nicht, dass du noch näher kommst Dies kann aus den verschiedensten Gründen sein: - der Hund fühlt sich bedroht, - weil er...

02. Januar 2021
Deine Hündin ist läufig. Was passiert jetzt? Hilfe, sie ist scheinträchtig? Muss ich sie kastrieren lassen? Hündinnen werden normalerweise 2mal jährlich läufig. Diese kündigt sich mit einer Blutung an. Das dauert etwa 3-15 Tage, dabei schwillt die Vagina stark an. Danach geht dies über in die eigentlich Brunst und Standhitze, die etwa zwischem dem 3ten bis 21ten Tag nach Blutungsbeginn liegt. Das bedeutet, sie wäre jetzt paarungsbereit. Nach dieser Zeit befinden sich fast allen...
02. Januar 2021
Ja, wir haben schwierige Zeiten, denn überall hört man ständig von ausgelegten GIFTKÖDERN und anderem, für Hunde gefährlichen, Unrat. Aus diesem Grund hast du deinem Hund strikt verboten, Leckerlie oder Futter vom Boden zu nehmen. Schauen wir uns das mal genauer an: Generell ist es ein natürliches, in dem Fall ein sogenanntes Instinktverhalten, wenn Hunde Draußen alles mögliche fressen möchten. Sie ernährten sich jahrtausende lang sozusagen von unserem Abfall. Dies löst bei ihnen...

02. Januar 2021
Dein Hund liiiiiebt sein Bällchenspiel. Ohne Bälle werfen würde er sich Draußen nicht bewegen. Weshalb ist das so? Meist ist dieses exzessive Verhalten ein Resultat aus verschiedenen Komponenten: Es ist ein Hetzspiel. Hetzen kommt aus dem Jagdverhalten und ist sehr stark selbstbelohnend. Das bedeutet, dein Hund bekommt bei jedem hetzen unglaubliche Hormonausschüttungen (Dopamin), die schnell süchtig machen. Es ist meist die einzige "gemeinsame" Beschäftigung von Mensch und Hund. Es hilft...
02. Januar 2021
Dein Hund frißt generell schlecht, braucht alle 4 Wochen eine neue Futtersorte, nimmt Draußen gar keine Leckerlie. Dann werden schnell die klugen Ratschläge wie er verhungert nicht vor vollem Napf, der testet dich bloß aus, ein verwöhntes Vieh ist dominant, usw. usw. kommen. Was kann der Grund sein? 1. der Napf Besonders bei Näpfen aus Edelstahl haben viele Hunde Schwierigkeiten. Nicht nur, dass er spiegelt, oftmal nimmt das Futter darin auch einen "eisernen" Geschmack an. Teste es aus,...

02. Januar 2021
Du führst deinen Hund ja schon immer am Halsband, weil - Hunde haben ja am Hals kräftige Muskel - so ein kleiner Ruck tut dem Hund ja nicht weh - er soll nur aufmerksam werden - sonst ist er nicht leinenführig und zieht Gerade das Argument der Halsmuskeln wird bei dem Thema oft angebracht und damit auch immer gern der Vergleich mit der Abstammung des Hundes, dem Wolf, angeführt. Es ist durchaus so, dass Hunde (wie wir auch) am Hals Muskeln haben. Allerdings sind sie nicht trainiert, wie...
21. September 2020
Hilfe, mein Hund ist dominant? Dein Hund will unbedingt als erster durch die Tür. Er knurrt dich an, wenn du ihm seinen Kauknochen wegnehmen willst. Er sitzt gern auf der Couch und guckt von oben runter. Wenn ihr mit anderen Hunden spielt, reitet deiner öfter bei anderen Hunden auf. Die Liste ist beliebig erweiterbar. Und liest man in den Sozialen Medien solche Fragen, kommt ganz schnell einer um die Ecke mit: - der will der Boss sein - der ist dominant - der testet seine Grenzen bei dir -...

Mehr anzeigen